zertifikat

ZDFzoom zeigt, was wir für eine kostengünstige Energiewende brauchen

Der Ausbau der Windenergie in Deutschland ist in den letzten Jahren stark eingebrochen. Dazu kommt das Problem, dass Bestandsanlagen, die Ende des Jahres aus der EEG-Förderung fallen, nicht mehr wirtschaftlich weiterbetrieben werden können. Wenn hier nicht gegengesteuert wird, werden vor allem in Norddeutschland sehr viele Anlagen abgebaut, was zu einem erheblichen Einbruch erneuerbarer Energien am Markt führen wird. Eine kostengünstige Energiewende gelingt aber nur mit deutlich mehr Windenergieanlagen. Warum? Und wieso ist der Import von Wasserstoff nicht sinvoll?
"ZDFzoom"-Reporter Jörg Moll zeigt, warum und in welchem Umfang Windkraftanlagen an Land in den nächsten Jahren ausgebaut werden müssten, damit Deutschland seine Klimaziele doch noch kosteneffizient einhalten kann.

 

Zum Video geht es hier entlang.