Die erste Windenergieanlage im Windpark Oerzen ist errichtet

Bei sehr ungemütlichem Winterwetter besuchten am vergangenen Dienstag zehn Interessierte die Baustelle, um sich über den Bauablauf im Windpark Oerzen zu informieren. An diesem Tag konnten Fragen rund um den Windpark und die Anlagentechnik gestellt sowie die Baustelle besichtigt werden. Die erste Windenergieanlage im Windpark Oerzen ist bereits errichtet und wird noch in diesem Jahr sauberen Strom produzieren. Auf den rund 80 Meter hohen Betonturm wurden zuerst zwei Stahlrohrsegmente montiert. Anschließend wurde das Maschinenhaus und der Triebstrang installiert. Danach erfolgte in 134 Meter Höhe die Montage der Nabe und der rund 65 Meter langen Blätter. Ein Blatt wiegt 15 Tonnen.

 

Zurzeit wird der Kran zu der zweiten Windenergieanlage transportiert. Auch die zweite Windenergieanlage soll noch in diesem Jahr errichtet werden.

 

Die beiden Anlagen des Herstellers Nordex haben eine Gesamthöhe von knapp 200 Meter mit einem Rotordurchmesser von 131 Meter. Der Windpark hat eine Gesamtnennleistung von 6,6 Megawatt und produziert jährlich rund 16 Millionen Kilowattstunden. Genug Energie um rund 11.000 Menschen zu versorgen. Dabei werden über 12.000 Tonnen CO2-Äquivalente eingespart.

 

 

Baustellenbesichtigung bei Wind und Regen.

Ein Blatt ist 65 Meter lang und wiegt 15 Tonnen.

   
« zurück