Sieben Windenergieanlagen im Windpark Vörden offiziell eingeweiht

Rund 200 Gäste waren der Einladung dann auch gefolgt. Eines der insgesamt sieben neuen, jeweils 200 m hohen Räder wurde für die Besucher geöffnet. Seit August 2017 sind alle sieben Windenergieanlagen der Landwind-Gruppe in Betrieb. Die Anlagen vom Typ GE 3.2-130 des Herstellers General Electric werden jährlich rund 56 Millionen Kilowattstunden saubere Energie produzieren. Genug Strom, um jedes Jahr circa 40.000 Menschen zu versorgen und dabei 43.000 Tonnen CO2-Äquivalente einzusparen.

 

Die Bürger vor Ort profitieren mit einem Windsparbrief vom Windpark Vörden. „Rund 1,5 Millionen Euro haben wir als Landwind-Gruppe für eine sichere Beteiligung mit vernünftigen Zinsen zur Verfügung gestellt“, sagt Alexander Heidebroek Geschäftsführer der Landwind-Gruppe. Außerdem fließen jedes Jahr 36.000 Euro in die Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden, die damit Projekte vor Ort finanziert.

 

Die Landwind-Gruppe wird für die gesamte Betriebszeit der Ansprechpartner für den Windpark Vörden sein. „Einige von Ihnen waren bereits zu einer Baustellenbesichtigung vor Ort und auch weiterhin öffnen wir gern die Wind-Türen für Sie, wenn Interesse dar ist“, versprach Heidebroek. Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung spannte sich ein Regenbogen über die sieben eingeweihten Windenergieanlagen.

 

 

Rund 200 Besucher kamen zur Einweihung

Landwind lud zur Besichtigung einer GE Anlage ein

Alexander Heidebroek mit Ansgar Brockmann Bürgermeisterder Gemeinde Neuenkirchen-Vörden

Landwind bot ein buntes Programm mit Hüpfburg und E-Bikes

Regenbogen über dem eingeweihten Windpark

   
« zurück