Start in die Winterzeit

Das landwirtschaftliche Jahr neigt sich dem Ende zu. In der vergangenen Woche wurden die letzten Zuckerrüben verladen und in die Zuckerfabrik nach Klein Wanzleben gebracht, um dort zum Rohstoff für leckere Weihnachtsnaschereien verarbeitet zu werden. Mit den Ergebnissen der diesjährigen Rübenernte sind wir sehr zufrieden. Das dritte Jahr in Folge haben wir überdurchschnittliche Zuckererträge erzielen können. Nach der sehr guten Getreide- und Rapsernte im Sommer war das Erntejahr 2016 aus landwirtschaftlicher Sicht somit insgesamt sehr erfreulich. Die Kehrseite der Medaille zeigt die Vermarktungssituation. Auf der ganzen Welt werden seit drei Jahren gute Ernten eingefahren. Alle Lager sind gefüllt und die Verkaufspreise entsprechend niedrig. Auch wenn wir von den günstigen Preisen für Diesel und Düngemittel profitieren können, ist der bestimmende Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg der Verkauf von Weizen.

 

In diesem Jahr konnten wir unser Betriebsgelände erweitern. Unser neuerworbenes Grundstück im Pfarrweg wurde komplett saniert. Wir haben eine baufällige Scheune abgerissen und eine weitere freitragend umgebaut. Der gesamte Hof wurde neu gepflastert. Das Wohnhaus hat neue Fenster und ein neues Dach bekommen. Wenn im Winter der Innenausbau abgeschlossen ist, werden dort neue Büroräume entstehen. Die neu installierte Holzhackschnitzelheizung steht kurz vor der Inbetriebnahme. Ab diesem Winter werden wir über ein Nahwärmenetz mehrere Haushalte in Gevensleben mit kostengünstiger, CO2-neutraler nachwachsender Wärme aus Holz versorgen. Zusammen mit der Hackschnitzelheizung in der Winnigstedterstraße ist nun eine Heizleistung von 450 KW installiert. Wir sind somit in der Lage etwa 50.000l Heizöl im Jahr einzusparen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen gesunden Start in das neue Jahr!

   
« zurück